Die Rechte WPT auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter
Aktuelle Nachrichten
Allgemein, Lokales, Ungebetene Gäste
11696305_1693133884240167_5285402063627936071_o

Chaostage im Tal: Punker jammern über „Polizeigewalt“

29. Juni 2015

Für das vergangene Wochenende kündigte Wuppertals Punkerszene großspurig, sogenannte Chaostage in Wuppertal an. Im Vergleich zum Original, aus längst vergangenen Tagen in Hannover, wirkte die Ansammlung von etwa einem Dutzend Punkern und minderjährigem Suffvolk der örtlichen Antifa, zwar ziemlich mickrig, dafür ist das Gejammer im Nachgang umso größer.   Auf einer linksextremen Netzseite heult man

Allgemein, Lokales, Ungebetene Gäste
Unbenannt

Auf die anfrage folgt die hetze

4. Juni 2015

  Vor einigen Tagen erhielten wir von dem lokalen WDR eine Nachricht, mit der Bitte, ein Interview zu geben. Sie würden gerne wissen, weshalb wir dort waren, wie unser Eindruck war und was wir uns wünschen.   Weshalb wir dort waren? Um die Bürger über das dreiste Handeln unserer Stadt aufzuklären.   Wie unser Eindruck

Allgemein, Lokales, Ungebetene Gäste
onlineImage

Still und heimlich geht es weiter – Asylanten jetzt doch in der Yorckstraße

31. Mai 2015

Seit gestern haben wir nun endlich Gewissheit und wissen, dass die Grundschule in der Yorckstraße längst von Asylbewerbern bewohnt wird. Hohe Polizeipräsens, brennende Lichter in der Nacht und ständig verschlossene Schultore, machten einen seltsamen Eindruck auf die Bewohner der Straße, die von der Stadtverwaltung mit keiner Silbe darüber informiert wurden, dass direkt in ihrer Nachbarschaft,

Allgemein
vorschau8mai1-300x148

Megatr0n feat. Makss Damage – Wenn die Nacht

9. Mai 2015

Tanzt Du nur oder wehrst Du Dich auch aktiv? Die Revolution wartet. Plätze in der ersten Reihe kosten extra.. 😉 www.hetero-sapiens.info Den ausführlichen Bericht zur Aktion im Video: Dortmundecho

Allgemein, Lokales, Ungebetene Gäste
onlineImage

Still und heimlich am Bürger vorbei

11. April 2015

  Heute Nacht war es soweit – die ersten Flüchtlinge wurden, mitten in der Nacht, still, heimlich und von der Polizei bewacht, in die Asylunterkunft auf der Edith-Stein-Straße gebracht. Nachdem mehrere Termine für den Einzug der Flüchtlinge verschoben wurden und die Berichterstattung, seitens der Stadt und der Medien, zum erliegen kam und nur noch nationale

Allgemein, Lokales, Ungebetene Gäste
11053901_534834443326480_2301409842465796048_n

Dr. Stephan Stracke am letzten Samstag in Wuppertal

16. März 2015

  Fundstück: Der selbsternannte „Historiker und Geschichtsaktivst“ Dr. Stephan Stracke (vorne im Bild mit langen Haaren), der sich auch schon für Hetzbeiträge des WDR über DIE RECHTE verantwortlich zeigte, in Kampftstellung vor einer Polizeikette am Samstag. Uns war diese Seite des wohl bekanntesten Wuppertaler Alt-Linken schon lange bekannt. So griff er z.B. jugendliche Nationalisten an

Lokales, Ungebetene Gäste
10414450_523776147765643_4483183282582246593_n

2.Kundgebung Nein zum Heim in Vohwinkel

25. Februar 2015

  Kommt am Samstag, den 7. März zur zweiten Kundgebung gegen das Asylheim in Wuppertal-Vohwinkel! Unterstützt den Protest gegen diese kranken Auswüchse und setzt gemeinsam mit uns ein Zeichen gegen Überfremdung, Asylmissbrauch und die Politik, die diese Zustände zu verantworten hat.

Lokales, Ungebetene Gäste
onlineImage

Es geht munter weiter…

25. Februar 2015

  Das Asylheim in der Edith-Stein-Str. ist noch nicht ganz eröffnet, da kommt schon die nächste Schreckensnachricht für die Vohwinkeler Bürger: Noch in dieser Woche soll in der ehem. Grundschule Yorckstraße ein weiteres Asylheim entstehen! Weitere Standorte in Wuppertal sind geplant, fest steht wohl die Jugendherberge Barmen, die auch bereits in dieser Woche zum Heim

Allgemein, Lokales
fürs web

Ökumenischer Friedensgottesdienst anlässlich des 70. Jahrestags des Bombenangriffs auf Vohwinkel

4. Januar 2015

In der Silvesternacht jährte sich der Bombenangriff auf Vohwinkel.     Zu diesem Anlass, besuchten auch nationale Aktivisten den Gottesdienst und gedachten den Opfern der Bombadierung. Einige Antifaschisten, die dem Gottesdienst ebenfalls beiwohnen wollten, versuchten die Aktivisten  aus der Kirche werfen zu lassen. Dies scheiterte und die frustrierten Antifaschisten verließen protestlos die Kirche.    

Allgemein, Lokales
Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten!

25. Dezember 2014

Auch unsere Gegenspieler bekamen dieses Jahr einen Gruß von uns. Etwas Humor und Blödelei, aber auch etwas Ehrlichkeit ist dabei.    

Nächste Einträge »